Blogübergreifende Aktion am 01.06.2014 – Was mich an Stampin’Up! begeistert

image

Lieber Blogleser,

heute gibt es einen besonderen Blogbeitrag. Heute möchten sich viele Demonstratoren in Deutschland daran erinnern, wie sie angefangen haben. Wie sie Stampin’UP! kennengelernt, Gastgeberin und dann Demonstratorin geworden sind. Ich hoffe, dass sich viele an dieser Aktion beteiligen…

Ja was war der Anfang…

Am Anfang war ich auf der Suche danach, wie ich meine Weihnachtskarten für meine Familie mit Fotos selber gestalten kann. Das Medium meiner Generation ist das Internet und so habe ich auf youtube die Videos von einer verrückten und lustigen Amerikanerin gefunden, die ihre Zuseher immer mit den Worten: „Hi Stampers!“ begrüßt hat. Ich habe sie alle gesehen, alle Videos, die Dawn veröffentlicht hat. Irgendwann wurde ich neugierig, was für ein Logo sie immer zeigt und habe Stampin‘ UP! gegoogelt. Und siehe da, diesen Stempel- und Kreativ-Vertrieb gibt es auch in Deutschland.

Klar, dass ich zuerst bei Jenni Pauli, Helga Hopen und Steffi Nitzpon auf dem Blog gelandet bin. Da habe ich gelernt, dass man an einem Workshop teilnehmen kann, wo einem die Produkte von Stampin‘ UP! näher gebracht werden und kleine Projekte gebastelt werden. Eine Anfrage bei Jenni ergab, ich kann aber auch direkt bestellen. So investierte ich mein Geburtstagsgeld also in meine ersten Stampin’UP! Produkte. Tja, was soll ich sagen, dass Schönste war, Produkte mit dem Logo in der Hand zu haben, welches ich bei Dawn im Video gesehen habe. Wie genial. Was die Qualität anging, haben die Stempel genau das versprochen, was Dawn in ihren Videos und Jenni auf ihrem Blog versprochen haben. Damals mussten die Stempelmotive noch ausgeschnitten werden und auf Holz montiert werden. Das war wie einen Stempel selber bauen. Genial.

2010 muss es gewesen sein, als Stampin’UP! in München einen Kreativabend angekündigt hat, zu dem man sich als Kunde anmelden konnte. Kurz davor habe ich Kontakt mit einer Demonstratorin aufgenommen. Ja, ich wollte Gastgeberin werden…

Meine Aufgabe war es nun zum ausgemachten Workshop-Termin viele Gleichgesinnte an meinen Tisch zu bringen. Und wir schnitten, stempelten und klebten was das Zeug hält.

Wie viele Workshops es als Gastgeberin waren, kann ich garnicht mehr sagen. Aber ich hatte Lunte gerochen und wollte selbst Demonstratorin werden.

Wieder über Jenni bin ich mit einer Freundin auf einen Workshop bei Steffi Nitzpon gelandet. Steffi wohnt 40 Minuten weit weg und wir haben uns von Anfang an gut verstanden. Meine Workshopgäste waren mittlerweile heiß auf eine Fortsetzung der gemeinsamen Bastelabende.

Tja, und so wurde ich also im Oktober 2011 Unabhängige Stampin‘ UP! Demonstratorin.

Hier mein erster Workshop:
image

Hier meine ersten Aufträge:
image

In diesen gut 2 Jahren habe ich so Einiges erlebt. 2 mal war ich schon zum deutschlandweiten Demo Treffen in Frankfurt, auf der Convention in Mainz und Manchester.

image

Lustig war auch unser Besuch bei Jenni Pauli zum Teamtreffen. Jedes mal freue ich mich darauf viele Blogbekanntschaften auch mal Live zusehen und kennenzulernen. Sehr nett ist dabei immer der Austausch von Gebasteltem. Man nennt es Swapen.

Hier sind einige meiner Swaps:

image

Aber das Allerallerschönste am Demonstratorin sein, ist das Strahlen der Augen meiner Workshopteilnehmer, wenn sie die selbstgestalteten Werke in den Händen halten und es nicht fassen können, das selbst gewesen zu sein.

Einfach schön…

Auf diesem Weg möchte ich Danke sagen…
Danke an meine treuen Kunden
Danke an mein Team
Danke an meine Blogleser, Facebook-Liker, Instragram-Verfolger und youtube Kanal-Abonnierer
Danke an meine Familie, die meinen „Splin“ (Macke) erträgt *Ü*
Ein ganz besonderes Danke geht an meine Gastgeberinnen, die es immer wieder schaffen Stempelinteressierte, oder die, die es noch werden wollen, an den Workshop-Tisch zubringen und mich dann einladen, um mit ihnen einen kreativen und lustigen Abend zu verbringen.

Ich freue mich auf noch viel kreative Zeit mit Euch, denn ohne Euch alle, wäre ich nicht „Heikes Kartenwerkstatt“.

Herzliche Grüße,
Eure Heike

Ein Gedanke zu „Blogübergreifende Aktion am 01.06.2014 – Was mich an Stampin’Up! begeistert

  1. Tolle Geschichte ich ich bin stolz deine „Mami“ zu sein. Stampin’ Up! Demonstratorin ist wie gemacht für dich, denn du machst wirklich zauberhaftes aus Papier. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.