Schnelle Teelichter mit Pergamentpapier – Anleitung

Zuerst wünsche ich Euch allen einen wunderschönen 2. Advent…

Jetzt möchte ich Euch noch eine schnelle Dekoidee zeigen. Dazu habe ich Pergamentpapier verwendet. Aus einem Bogen kommt Ihr drei lange Streifen mit einer Breite von 7 cm. Die Länge bleibt bei 29,7 cm.

 Mit dem Falzen fangt Ihr bei einer Seite an und falzt aller 7 cm (4 mal). Es bleibt Euch ein Rand von 1,7 cm. Diesen schneidet Ihr wie im Bild gezeigt zurecht.

 Um das Teelicht zusammen stecken zu können, braucht Ihr am anderen Ende einen Schlitz. Die Maße seht Ihr auf dem folgenden Bild:

 Für meinen Adventsmarkt habe ich einige Beispiele mit unterschiedlichen Stempelmotiven gewerkelt. Am besten ist Stazon, aber es geht auch mit den Stampin’ UP! Stempelkissen. Nur müsst Ihr die Farbe gut trocknen lassen.

Das folgende Teelicht habe ich mit Stazon gestempelt und mit den Stampin’ UP! Markern ausgemalt.

Mit Versamark und Embossingpulver habe ich es auch versucht:

Die kleinen Dinger machen echt was her in dieser dunklen Jahreszeit. Sie sind schnell gemacht und durch das Falzen echt stabil.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

Meine Woche mit Scentsational Season (3)

Servus zusammen!

Heute zeige ich Euch Variante 3 meiner Karten mit dem Set Scentsational Season.

Dieses Mal habe ich für den Hintergrund nur die Stempel verwendet. Den Text  habe ich auf weißes Pergament Papier (A4 Paket mit 20 Blättern zu 7,95 €) gestempelt, und diesen mit weißen Farbkarton hinterlegt.

Da man bei  Pergamentpapier jeglichen Kleber sehen würde, habe ich es mit Miniklammern (6,50 € für 200 St.) fixiert.

Und wie gefällt Euch diese Variante?

Bis morgen zur nächsten Ausgabe von: “Meine Woche mit Scentsational Season”!

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike