Unser Weihnachtsbäumchen

Zwischen Bäumchen schmücken, aufräumen, Essen kochen, zeige ich Euch noch eine weitere schnelle Idee aus Papier.

Als erstes habe ich hier: KLICK kleine Weihnachtsbaum-Anhänger entdeckt, die ich nachgebastelt habe.

Für die Spitze brauchten wir ja auch was. Da habe ich einen Engel gebastelt. Der Kopf wird genauso gemacht, wie diese Ornamente hier: KLICK.  Klebt den Kopf am besten auf einen Zahnstocher, dann könnt ihr ihn besser auf den Körper kleben.

Der Körper ist ein halber großer Wellenkreis (BigShot Stanze) einfach und schnell, da gerade keine Schere zur Hand, mit einem Tacker zu einem Kegel zusammen getackert. Auch die Flügel bestehen aus einem halben Wellenkreis, der aber noch embossed und auch angetackert wurde. Für den Unterrock habe ich Pergamentpapier zu einem Kegel gedreht, verklebt und zurecht geschnitten.

Sicher wollt ihr nun endlich ein paar Fotos dazu sehen…

Nun wünsche ich Euch wunderschöne, besinnliche, lustige, friedliche, weisse und fröhliche Weihnachten im Kreise Euer Familie.

Herzliche Grüsse aus der Kartenwerkstatt,
Heike

Ein Geschenk

hab ich heute bekommen, mit ganz lieben Weihnachtswünschen von ganz lieben Freunden. Danke liebe Astrid, diese Schoki-Verpackung ist Dir sehr gut gelungen:

Meine Geschenke gehen mit Neujahrsgrüßen auf die Reise, und jeder Empfänger darf sich dann über eine kleine “Lektüre” (*Ü*) freuen.

Schaut wieder vorbei, denn ich bin mit meiner Christbaumdeko noch nicht fertig. Als nächstes stehen kleine Bäumchen und natürlich ein Engel für die Spitze auf der Liste. Das wollt Ihr sicher nicht verpassen.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

Mein Wichtel ist da

Der Mann mit dem gelben Auto war da und hat mir ein Päckchen aus der Schweiz! gebracht. Quietsch!!!

Klar hab ich es gleich geöffnet und mich riesig über den Inhalt gefreut. Seht mal, was mein Wichtelchen mir geschickt hat:

 

Liebe Beatrice, ganz herzlichen Dank für Dein schönes Wichtelgeschenk. Jetzt hab ich ein eigenes Utensilo, ganz für mich alleine. Und die Marmelade (Bratapfel!) werde ich am Wochenende gleich testen und die lecker aussehenden Plätzchen natürlich auch. Vielen vielen lieben Dank…

Ganz ganz liebe Grüße gehen heute an Beatrice, mein Wichtel,
Heike

Schnelle Ornamente – Anleitung

Für unseren Weihnachtsbaum habe ich diese “bruchsicheren” Ornamente gebastelt. Sicher ist die Idee nicht neu, aber ich möchte Euch trotzdem in einer Fotostrecke zeigen wie’s geht.

Egal ob Kreis, Ornament, Wellenkreis oder sogar Quadratstanze alles ist möglich, wenn es mittig gefaltet auf einander passt.

So auch unsere Bäumchen aus den Framelits Formen Winterkollektionen. Mit unserer neuen Schneidemaschine ist das falzen in der Mitte kein Problem.

Ca. 12 Einzelteile habe ich gestanz, gefaltet in der Mitte und nun, wie gezeigt, zusammengeklebt.

In die Mitte klebe ich ein Bändchen mit Glöckchen rein und verschließe das Ornament.

Für die folgenden Ornamente gibt es eine Anleitung hier: KLICK

Jetzt wünsche ich Euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln.
Solltet Ihr Fragen haben, Kommentar oder Email genügt.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

Schnelle Teelichter mit Pergamentpapier – Anleitung

Zuerst wünsche ich Euch allen einen wunderschönen 2. Advent…

Jetzt möchte ich Euch noch eine schnelle Dekoidee zeigen. Dazu habe ich Pergamentpapier verwendet. Aus einem Bogen kommt Ihr drei lange Streifen mit einer Breite von 7 cm. Die Länge bleibt bei 29,7 cm.

 Mit dem Falzen fangt Ihr bei einer Seite an und falzt aller 7 cm (4 mal). Es bleibt Euch ein Rand von 1,7 cm. Diesen schneidet Ihr wie im Bild gezeigt zurecht.

 Um das Teelicht zusammen stecken zu können, braucht Ihr am anderen Ende einen Schlitz. Die Maße seht Ihr auf dem folgenden Bild:

 Für meinen Adventsmarkt habe ich einige Beispiele mit unterschiedlichen Stempelmotiven gewerkelt. Am besten ist Stazon, aber es geht auch mit den Stampin’ UP! Stempelkissen. Nur müsst Ihr die Farbe gut trocknen lassen.

Das folgende Teelicht habe ich mit Stazon gestempelt und mit den Stampin’ UP! Markern ausgemalt.

Mit Versamark und Embossingpulver habe ich es auch versucht:

Die kleinen Dinger machen echt was her in dieser dunklen Jahreszeit. Sie sind schnell gemacht und durch das Falzen echt stabil.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

Aufstellkärtchen mit Joyous Celebrations – Anleitung

Für meinen Swap fürs Teamtreffen und das bayernweite Demotreffen suchte ich nach einer Idee im Netz. Bei Dawn habe ich eine wunderschöne Karte gefunden und musste die Idee einfach aufgreifen. Das ist daraus geworden:

Bei Tchibo gab es gerade LED-Teelichter, die flackern sogar. Eventuell sind diese im Onlineshop noch erhältlich.

Das Kärtchen ist ganz leicht nach zuwerkeln.

Für die Endgröße von 9 cm x 9 cm benötigt Ihr einen Streifen Farbkarton (entweder Chili oder Espresso) in den Maßen 9 cm x 27 cm. Diesen falzt Ihr quer bei 9 cm und 18 cm. An der Innenlasche schneide ich immer ca. 2 mm ab, damit sich das Kärtchen schön schließen lässt. Zum Verzieren benötigt Ihr für drinnen ein Stück FK in Flüsterweiss (8,5 cm x 8,5 cm) und für außen ein Stück in 8,5 cm x 8,5 cm (Savanne oder Espresso) und ein Stück Flüsterweiß 8,0 cm x 8,0 cm.

Da die Stanze (Extragroßes Oval) nicht bis in die Mitte reicht, plazierte ich meinen Minihirsch etwas weiter rechts. Also als erstes stanzt ihr die Grundkarte an der gewünschten Position, dann legt ihr von außen das savanne- oder espressofarbene Quadrat auf und zeichnet Euch auf der Rückseite die Umrisse des Ovals auf und stanzt es aus. Nun könnt Ihr das Flüsterweiße auflegen, anzeichnen und stanzen. Alle drei auf einmal stanzen geht leider nicht. Den gestanzten flüsterweißen Farbkarton habe ich mit der Prägeform Designerrahmen durch die BigShop genudelt.

Auf ein Stück Pergamentpapier (8 cm x 8 cm) stempelt Ihr nun in Espresso zuerst den Rahmen, dann in die Mitte mit Hilfe des Stamp-a-ma-jig den Hirsch. Lasst die Farbe gut trocknen, das benötigt etwas Zeit bei Pergamentpapier.

Nun könnt Ihr alle Lagen zusammen kleben. Angefangen mit dem Pergamentpapier von hinten an das geprägte Stück Flüsterweiß (überstehendes Pergament abschneiden), dass dann auf den Savanne oder Espresso Farbkarton und dann auf Eure Grundkarte in Chili oder Espresso. Die Fotos zeigen Euch die richtige Farbzusammenstellung.

Damit die Karte steht, reicht schon eine Perle oder wie in meinem Beispiel ein Straßstein. Sprüchlein dazu fertig. Für das Fähnchen könnt Ihr einen Rest hernehmen (ca. 7,5 cm x 1,3 cm), schneidet oder stanzt (Quadratstanze oder Herzstanze) ein Dreieck rein und besprüht den Streifen mit Glanzfarbe. Wie das geht? Dafür benötigt Ihr den Stampin’ Spritzer, diesen füllt Ihr zur Hälfte mit Wasser die andere Hälfte mit hochprozentigen Alkohol aus der Apotheke und mit einem Schuss Glanzfarbe, hier in Champagner. Als Sprühunterlage verwende ich immer einen ausgedienten Karton, sonst glitzerts überall. *Ü*

Dawn hat ein Video zu Ihrer Karte gemacht, in der sie das Ausstanzen der Ovale gut beschreibt.

Solltet Ihr Fragen haben, freue ich mich wenn ich Euch helfen kann.

Morgen gibts wieder was Kreatives.
Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

Convention Ausbeute, Schnappschüsse und Make-and-Take Nr. 1

Zwischen schnief – hust – schnarch – Brotzeitrichten – Kinderwegbringen und -holen habe ich mich endlich mal hingesetzt und eines der Make-and-Take Päckchen aufgemacht und gebastelt. Auf der Convention sind wir vor lauter Ratschen und Tauschen garnicht dazugekommen.

Zunächst aber erstmal die komplette Ausbeute:

Und nun die Schnappschüsse.
Diese hier sind aus der Fotobox, die Stampin’ UP! aufgestellt hat. Eine geniale Idee, wie ich finde. Oder was sagt Ihr???

Am Galaabend durfte ich diesen Schnappschuss machen. Mädels, es tut mir leid, aber das Foto muss ich einfach zeigen. Ihr seht hier die Catrin, Anke und Dina.

Mit unserer schicken gelben Conventiontasche haben wir 2 Stempelsets und 3 Packungen mit Make-and-Takes bekommen. Hier die fertigen Projekte aus Paket Nr. 1:

Beim Montieren meiner neuen schicken Stempel habe ich festgestellt, dass die Motive die Gummimatte nicht ganz ausfüllen. D.h. es war viel Gummi ohne Loch übrig. Könnt Ihr mir folgen? Vielleicht zeige ich Euch was ich meine.

Die Stempelgummireste lassen sich wunderbar mit den Bigz Stanzen durch die Maschine leiern (mit dem braunen Gummi nach unten). Die Schneeflocken hatten die perfekte Größe, wie Ihr seht. In den Hintergrund gestempelt mit Baiblau auf einen vanillefarbenen Farbkarton, mit 2-Way-Glue ausgemahlt und mit Dazzling Diaments bestreut, ist das die perfekte Grundlage für diese Glitzerkarte.

Nun geh ich wieder auf meine Couch. Morgen dann die Swaps und die Ausstellwände. Vielleicht schaffe ich auch noch ein Make-and-Take.

Viele Grüße von der Grippefront,
Heike

Meine Woche mit Scentsational Season (6)

Und das ist das letzte Kärtchen für diese Woche:

Gestempelt mit dem Sternchen aus den Set der Woche Scentsational Season. Den weissen Streifen Farbkarton habe ich auf einen savannefarbenen aufgeklebt und durch die BigShot genudelt mit dem Prägefolder Quadratisches Gitter.

Schleiffchen in Rosenrot und endlich mal Schellen, fertig!

Freu mich schon auf meinen heutigen Workshop in Andechs. *Ü*

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

Meine Woche mit Scentsational Season (5)

Herzlich Willkommen zu Tag 5 bei “Meine Woche mit Scentsational Season”!

Die Zuckerstange aus dem Stempelset der Woche habe ich für den Hintergrund verwendet. Das Bäumchen für den Vordergrund. Das Sternchen findet Ihr bei den Framelits Winterkollektion, welches passend zum Stempelset Scentsational Season entworfen wurde. Beides bekommt Ihr zum Stampin’ UP! – Vorteilspreis von 38,95 €.

Einen schönen Tag, wünscht Euch
Heike aus der Kartenwerkstatt

PS: Für Kurzentschlossene–> Heute ist Workshop in der Kartenwerkstatt! Meld Dich an und kommt vorbei und bastel mit uns eine der schicken Scentsational Season Kärtchen.

Meine Woche mit Scentsational Season (4)

Das ist Kärtchen Nr. 4:

Der Hintergrund in Wildleder wurde mit der Prägeform Holzmaserung durch die BigShot genudelt und mit einem Schwämmchen eingefärbt. Das Bäumchen aus dem Set Scentsational Season ziert den Vordergrund. Der Text stammt aus dem Set Von uns zum Fest. Den habe ich mit der Stanze Dekoratives Etikett ausgetanzt. Für den Rahmen habe ich ein Etikett in Chilli ausgestanzt und die Mitte ausgeschnitten, so dass für rechts und links der Rand übrig blieb.

Und könnt Ihr noch? Dann schaut auch morgen wieder rein!

Liebe Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

PS: Magst Du auch so ein Kärtchen basteln, dann komm zum Workshop am Freitag, 19.10.2012 ab 20:00 Uhr in die Kartenwerkstatt!!! Ich freu mich auf Deine Anmeldung.