Team & Friends Demonstratoren Treffen in Berlin (Teil 2)

Servus aus der Kartenwerkstatt…

Na seid Ihr schon neugierig, was wir Samstag in Schöneiche erlebt haben?

Samstag…

image17

Ganz klar, fängt der Tag erstmal mit Kaffee an…

Uuuunnnnd mit einem leckeren Frühstück.

rühstück samstag

Boah wir haben es uns so richtig gut gehen lassen. Dadurch, dass jedes Zimmer sein eigenes Bad hatte, gab es auch keinen Stress in der Früh. Das war sehr angenehm. Wie im Hotel.

Um Punkt 10:00 Uhr startete mein großer Workshop. Unser Plan war, dass jeder mit einem gefüllten Album voller Erinnerungen, Swaps und Techniken nach Hause geht. Dazu aber gleich mehr…

Für Neulinge, die noch nie mit Project Life gearbeitet haben, sollte das Einsteckhüllenset in 6″ x 8″ (Inch) den Anfang machen. Mit einer selbstgestalteten Hülle drumrum, gibt das eine nette Erinnerung an unser Wochenende. Gesagt getan, alle sind mit Jeansstoff, Füllwatte und Pappe gut zurechtgekommen. Die bezogene Pappe wurde dann auf einen Farbkarton in Savanne geklebt. Diesen haben wir mit Ösen bestückt und nun abwechselnd, beginnend und endend mit der Hülle, kleinen Lochperlen als Abstandshalter und den Folien als Album auf Aquamarinfarbenes Band gezogen. Die Perlen sieht man auch von Außen und machen richtig was her.

albumn 01

Die Holz-Embellishments sind von Wycinanka. Das Thema mit den Koffern, den High Heels und dem Love passte einfach perfekt zu unserem Wochenende. Ladylike…

Mhhh war denn schon wieder Zeit zum Essen? Ich glaube schon…

project-life

Gut gespeißt war nun Tanja an der Reihe, die uns als Berliner Kindl eine Himbeer Weiße zum Anstoßen mitgebracht hat.

Tanjas WS

Mit Tanja haben wir die erste Seite unseres Albums gefüllt. Nach unserer Fotosession am Vormittag haben wir „blitzschnell“ die Fotos ausgedruckt. Ganz klar, dass sich in geselliger Runde die Rückseite fast wie von selbst mit lieben Grüßen aller Teilnehmerinnen füllt. Was für eine superschöne Idee.

Na sieh mal einer an, wer sich hier auf unsere Veranstaltung geschlichen hat:

Stefan Strumpf

Is witzig, wenn man feststellt die selbe Schule besucht zu haben….

Stefan Strumpf ist übrigens der neue Business Development Manager für Deutschland und Österreich bei Stampin‘ Up!.

Ja und auf das haben ja alle gewartet. Es war Zeit zu Swappen. Wer nicht weiss, was das ist, sieht auf dem ersten Bild rechts oben kleine Tauschkärtchen. Diese werden gestaltet, nach Möglichkeit mit Foto, und als Erinnerung mit jemandem getauscht. Da die Kontaktdaten auf jedem Kärtchen hintendrauf sind, ist es ein Leichtes mit demjenigen in Kontakt zu treten.

Wir beim Swappen

Es ist sooo genial zu sehen, was jeder aus einem kleinen Kärtchen zaubert. Perfekt auch, wenn die Kärtchen eine bestimmte Größe haben und dann auch noch in unser Album passen. Jaaa ich zeig sie Euch gleich ALLE…

Die halben Seiten wollten wir mit Techniken füllen. Es war also Zeit unseren Technikvorträgern ;o) unsere Aufmerksamkeit zu schenken.

Technik 1 Technik 2

Ein liebes Danke an Dagmar, mich ;o), Anja, Carmen und Tanja (in der Reihenfolge der oben gezeigten Techniken).

Hier seht Ihr mein mit einem Layout, Swaps und Technikkärtchen gefülltes Album.

Album 1

Waltraud Swaps

Albun 2

Seht Ihr auf dem rechten unteren Bild das nette maritime Kärtchen? Das hat Anja noch ganz spontan mit uns gebastelt.

karte mit anja

Die is ne Schau… Gelle?

Ganz klar, dass wir mit Stefan unbedingt noch ein Gruppenfoto machen mussten.

image19

Und in der Runde ging es nicht ohne ein witziges Bild. Danke Stefan, dass Du Dich zu uns in die Villa gewagt hast. ;o)

Und jemand Hunger???

Nachdem sich Stefan von uns verabschiedet hat, sind wir in den Tannenhof zum Abendessen gefahren. Dort angekommen, klingelt mein Handy…

Hier nun unser peinlichster Moment des Wochenendes: Wir hatten Sabrina und Carmen in der Villa vergessen. Tanja ist sofort aufgesprungen um die Beiden zu holen. Wie peinlich…

tannenhof

Pünktlich zum Anpfiff waren wir wieder daheim.

Video

https://www.facebook.com/heike.fallwickl/videos/10201776855820161/

Am Abend haben wir dann schon die ersten Dinge verräumt und gepackt und geputzt. Gemeinsam ließen wir den Abend in geselliger Runde ausklingen.

Sonntag…

Das Frühstück bestand aus Resten, aber Hunger hatte eh kaum jemand nach unserem kulinarischem Wochenende.

Sonntag

Dann hieß es packen, Betten abziehen, saugen und aufräumen. Ich bin so glücklich, dass jeder mit angepackt hat. Danke an die Küchenfeen, die Gartenkobolde, die Holzhacker, die Workshophalter, die Technikleute, Flughafen- und Bahnhof-Shuttles und Mitanpacker. Ein ganz liebes Dankeschön an Tanja, die den Service vor Ort gemeistert hat. In der Vorbereitung ist unsere WhatsApp Leitung des Öfteren zum glühen gekommen. War schön mit Dir… ;o)

Danke

Und mit Euch:

Betty Gottschalk, Sonja Bochtler, Jasmin Koch Jasmin Schulze, Marion Sander, Steffi Helmschrott, Carmen Hillesheim, Heike Hülle – Bolze, Sabrina Hillesheim, Anja Luft, Waltraud Kührmann und ihr Mann Hans  und Dagmar Schellin

Gruppenbilder

Die hier möchte ich Euch noch zeigen… unsere Guten-Morgen-Goodies und Pillow-Gifts.

Goodies

Danke an Elisabeth Karl, die mich hier basteltechnisch unterstützt hat und nach meinen Vorgaben in Massenproduktion gegangen ist.

Daheim angekommen sind mir als erstes unsere Schlappen in die Hänge gefallen.

Schuhe

So das wars. Auf der Heimreise mit Steffi und Dagmar trafen wir uns am Hermsdorfer Kreuz wieder mit meinem Vati, der die leere Kiste mit Kühlakkus und Tupperboxen wieder in Empfang genommen hat. Klasse ist, dass alle Mädels eine Karte unterschrieben haben und sich für den Thüringer Grillservice bedankt haben.

Mhhh mit Pippi in den Augen schreibe ich hier die letzten Zeilen. Es hat mir riesigen Spaß gemacht. Es war spitze mal Demos live und in Farbe zu sehen und nicht nur via Telefon oder mal eben kurz auf ner Veranstaltung beim Swappen oder per WhatApp. 3 Mädels aus meinem Team waren da, auch das war klasse, weil alle in ganz Deutschland verstreut sind.

Ich drück Euch alle… Bis zum nächsten mal vielleicht…

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

6 Gedanken zu “Team & Friends Demonstratoren Treffen in Berlin (Teil 2)

  1. Hallo Heike,

    ein superschöner Bericht von Dir 🙂 Macht total Lust auf so ein Treffen und Hunger 😉
    Dein Album ist große Klasse. Vor allem die Idee an sich ein Album mit Erinnerungen und Techniken an eben dieses Wochenende zu füllen finde ich sehr schön. Da hat man zuhause gleich was in der Hand 🙂
    Ganz liebe Grüße,
    Susanne

    • Danke liebe Susanne für Deinen netten Kommentar. Ja das Wochenende wird in Erinnerung bleiben.
      Herzliche Grüße,
      Heike

  2. Hallo Heike,
    zwei tolle Berichte! Man merkt, dass Ihr Spaß hattet und Euer Wochenende sehr schön gewesen sein muss. Eure Projekte gefallen mir super – eine tolle Idee mit dem gefüllten Album.
    Liebe Grüße Tanja

    • Liebe Tanja, war sehr schade, dass Dein Terminkalender Dir nen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Beim nächsten Mal bist Du dann sicher dabei… Würde mich freuen. Liebe Grüße, Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *