Notizblöcke im Fähnchenfieber

Servus aus der Kartenwerkstatt!

Heute möchte ich Euch zeigen, wie ich die Fähnchen für eine Notizblockverzierung gewerkelt habe.

image

Zuerst habe ich mit dem Stempelset Im Fähnchenfieber (Sale-a-Bration Set) auf gleicher Höhe mehrere Fähnchen aufgestempelt. Mit dem Papierschneider habe ich eine Falzlinie am oberen Ende der Fähnchen gezogen.

Das Papier habe ich an der Falzlinie geknickt und schiebe nun das Papier mit dem gefalzten Ende soweit in die Stanze, dass mindestens 1 mm zwischen dem sichtbaren Rand der Stanze und der Falzkante ist (siehe Bild unten mitte). Jetzt könnt Ihr stanzen und erhaltet ein doppeltes Fähnchen. Mit festem Farbkarton funktioniert das ebenso gut.

image

Für den Block habe ich mir die Maße für den Umschlag ausgemessen, zurechtgeschnitten und diesen bereits mit Farbkarton und Designerpapier verziert. Aus dem SAB Zubehör-Set Süsse Sorbets habe ich die Kordeln zugeschnitten und verknotet.

Wie auf dem Bild gezeigt, lege ich mir die Fähnchen zurecht und klebe sie mit einem Klebepunkt um die Kordel. Nun werden die Fähnchen auf der Rückseite mit Abstandsklebepads versehen und auf dem Deckel festgeklebt. Zum Befestigen der Kordel knuddel ich einen Klebepunkt zusammen und kann diese so unsichtbar auf mein Projekt kleben.

image

Etwas mit Straß verziert war das ein schönes Weihnachtsgeschenk.

Die Umverpackungen für die Blöcke sind mit dem Stanz- und Falzbrett für Umschläge entstanden.

Jetzt wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.
Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

PS: Liebe Sammelbesteller, aufgrund einer Vielzahl an Bestellungen in Frankfurt bei Stampin‘ UP!, kann es zu kurzfristigen Verzögerungen kommen. Ich schicke Euch die Ware so schnell wie möglich weiter. Lieben Dank für Euer Verständnis.

2 Gedanken zu „Notizblöcke im Fähnchenfieber

  1. Liebe Heike. ..wie immer sehr schöne Werke…Danke für den Kniff mit der Fähnchenstanze, das werde ich morgen bei meinen Karten gleich umsetzen;-)
    Lieben Gruß
    Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.