Fallwickls Weihnachtskarten 2013

Servus liebe Besucher!

Unsere MDS Weihnachtskarte habe ich Euch ja schon gezeigt. Für Familie und enge Freunde habe ich Fotokarten gewerkelt. Schaut mal:

image

Die Kugel ist in den Rahmen eingestanzt. Wie ich das gemacht habe, möchte ich Euch in einer bebilderten Kurzanleitung zeigen:

image

Wie Ihr in dem oberen Bild seht, könnt Ihr mit der zweiten, oben liegenden Acrylplatte steuern, wie weit das Papier mit der Stanze eingeschnitten werden soll. Mit dem Papierschneider habe ich den Rahmen rausgeschnitten, ohne die Kugel zu beschädigen.

image

Den Rahmen habe ich geprägt und mit dem Stamp-a-ma-jig die Kugel aufgestempelt. Mit einem Schwamm coloriert und mit Basicperlen verziert. Fertig.

Solltet Ihr noch Fragen haben, dann meldet Euch einfach per Mail.

Herzliche Grüße aus der Kartenwerkstatt,
Heike

PS: Schaut bald wieder vorbei, bin gerade dabei das Video für die Silvesterdeko zu bearbeiten.

2 Gedanken zu “Fallwickls Weihnachtskarten 2013

  1. Tolle Idee, besonders die halb ausgestanzte Weihnachtskugel. Vielen Dank für die prima Erklärung, besonders da ich eine ähnliche Idee hatte und nicht wusste wie ich sie umsetzen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *